Wenn Kinder für ihre Eltern aufkommen

Wenn die Kosten der Pflege nicht durch die Leistungen der Pflegeversicherung und das Einkommen und Vermögen des Pflegebedürftigen und seines Ehegatten finanziert werden können, kann Sozialhilfe beantragt werden. In diesem Falle wendet sich das Sozialamt an die Kinder mit der Aufforderung, Elternunterhalt zu zahlen. Kinder sind gesetzlich dazu verpflichtet, im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten den Lebensunterhalt ihrer Eltern zu bestreiten, sollte es den Angehörigen selbst nicht möglich sein.

Wir informieren, unterstützen und beraten Sie

  • über die Verpflichtung der Kinder durch Unterhaltszahlungen den Lebensbedarf der Eltern zu sichern
  • über den Mindestselbstbehalt des laufenden Einkommens der bei Ihnen oder Ihrem Ehegatten in jedem Falle verbleibt
  • über Ihr Vermögen und das Vermögen Angehöriger, das nicht angetastet werden darf (Schonvermögen) 
  • über die steuerliche Absetzbarkeit des gezahlten Elternunterhalts

Weitere Informationen: Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.