Kinderbetreuung im Notfall - kurzfristig, spontan, schnell

Gut zu wissen: Im Notfall gibt es eine kurzfristige, spontane Kinderbetreuung durch eine erfahrene, flexible Kinderbetreuungsperson, die zur Familie nach Hause kommt und die Kinder in ihrer gewohnten Umgebung betreut. Notfälle können sein: wichtiger beruflicher Termin, der Babysitter/die Tagesmutter fällt aus, die Krippe/der Kindergarten ist geschlossen, der betreuende Elternteil ist krank, ist auf Dienstreise oder hat selbst einen kurzfristig angesetzten Termin. Kurzfristig heißt: Sie rufen an und am Folgetag ist die Kindernotfallbetreuung bei Ihnen.

Wir informieren, unterstützen und beraten Sie 

  • über pädagogische Fragestellungen einer ungeplanten Betreuung mit Blick auf Erfahrungen des Kindes mit Fremdbetreuung, Alter des Kindes, familiäre Situation oder der Erfahrung der Notfallmama
  • bei der Auswahl einer Kinderbetreuungsperson entsprechend des Bedarfs. Wir führen telefonische und persönliche Vorauswahlgespräche, prüfen die pädagogische Eignung, holen alle erforderlichen Bescheinigungen ein (Erste-Hilfe-Kurs am Kind, erweitertes polizeiliches Führungszeugnis, Gesundheitsbescheinigung des Hausarztes, je nach Verfügbarkeit Referenzen und Zeugnisse) und stellen Ihnen die geeignete Kinderbetreuungsperson vor
  • über Kosten, Möglichkeiten der Förderungen und hinsichtlich der steuerlichen Absetzbarkeit von haushaltsnahen Dienstleistungen 
  • zum Vertrag und den Rahmenbedingungen der Betreuung
  • bei der Zusammenstellung aller notwendigen Unterlagen und Informationen zur Anmeldung der Kinderbetreuungsperson und zum Ablauf der Betreuung
  • bei der Gestaltung der Übergabe bzw. der kurzfristigen Eingewöhnung
  • über alternative Lösungen wie z.B. den Backup-Service in unseren Kindernestern im Mannheim oder Heidelberg

Wir stehen auch während und nach dem Betreuungsverhältnis beratend zur Seite. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf - auch bei planbarem Betreuungsbedarf für zukünftige Überbrückungszeiten.